Persönlich

Herzlich willkommen

Mein Name ist Anna Giacometti, ich lebe im Bergell und ich möchte am 20. Oktober 2019 in den Nationalrat gewählt werden.

«I bin Graubünda,
will i do verwurzelt bin.»

Persönlich

 

Seit 2010 bin ich Präsidentin der Gemeinde Bregaglia.

Ich bin 1961 geboren und in Castasegna – an der Grenze zu Italien – aufgewachsen. Mit sechzehn Jahren habe ich das Bergell verlassen, um am Lyceum Alpinum Zuoz die Handelsschule zu absolvieren; es folgte ein Jahr in England, dann arbeitete ich in Chur. Nach einer Ausbildung beim Departement für auswärtige Angelegenheiten in Bern war ich im konsularischen Dienst auf der Schweizer Botschaft in Lissabon und im Generalkonsulat in Mailand tätig. 1987 bin ich ins Bergell zurückgekehrt; ich habe zwölf Jahre lang einen kleinen Landwirtschaftsbetrieb geführt, war Präsidentin der Vormundschaftsbehörde Oberengadin/Bergell und habe als Präsidentin des Regionalverbandes das Fusionsprojekt «Bregaglia» geleitet. Nach dem Bergsturz am Piz Cengalo vom 23. August 2017 bin ich für die Ereignisbewältigung zuständig gewesen. Ich lebe mit meinem Lebenspartner in Stampa und habe zwei erwachsene Söhne und ein Enkelkind.

Meine Freizeit

 

  • Reisen
  • Natur
  • Wandern
  • Tiere
  • Lesen

Berufliche Tätigkeit und aktuelle politische Ämter

 

  • Gemeindepräsidentin Bregaglia
  • Vizevorsitzende der Präsidentenkonferenz der Region Maloja
  • Vizepräsidentin der FDP Oberengadin Bregaglia

Weitere Engagements

 

  • Mitglied der Kulturkommission der Region Maloja
  • Mitglied im Stiftungsrat der ÖKK

Das sagen andere über mich

 

«Anna Giacometti ist sehr entscheidungsfreudig. Sie bleibt auch unter grösstem Stress stets nüchtern, vergisst dabei aber nie die Menschen, die von ihren Entscheiden abhängen.»

Christian Gartmann, Kommunikationsverantwortlicher, Bondo 2017

 

«Sie ist eine durch und durch integre Person, die sich nie vor den Anliegen der Bevölkerung verschliesst. Sie ist immer da, wenn man sie braucht.»

Susi und Markus Zbären, Pfarrer im Ruhestand, Maloja

 

«Anna Giacometti ist modern, hat aber grossen Respekt vor Menschen, Gemeinschaften, Traditionen, Kultur und Geschichte.»

Isabel Wenger, Marketingleiterin, St. Moritz